Top 5 der Woche: mein perfektes Skioutfit

Nicht nur in der Eislandschaft, auch in Klosters würde René in seiner supercoolen Skijacke eine gute Figur machen. Dort würde ich am liebsten mit dem Two-for-Fashion-Team Weihnachten feiern. Und mit Thuy, Claudia, Sina und Rene die Hänge runtersausen wie vor zwei Jahren mit Tinu und Yves. Wenn ich nicht schon einen Traumskianzug hätte, würde ich folgende fünf Skioutfits von OTTO auf meine Wunschliste setzen.

1. Skijacke

Eine gute Jacke ist für mich das Wichtigste beim Skifahren. Farbe und Schnitt des Models “Turnable Lady” von Ziener sind dabei ganz nach meinem Geschmack. Die Aquashield® Membrane sowie verklebte Nähte sorgen dafür, dass Eis und Schnee nicht in die Jacke eindringen können.

2. Snowboardhose

Ist die Jacke relativ schlicht, darf es bei der Hose farbtechnisch ruhig knallen wie bei diesem Modell von Burton in Leuchtgrün. Zwar fahre ich lieber Ski, greife jedoch generell lieber zu den Snowboardhosen. Damit ist der lässige Boarder-Look garantiert – auch wenn ich am Ende auf zwei „Bretteln“ den Berg hinabsause.

3. Fleece-Kapuzenjacke

Die Kunst, auf der Piste zu stehen, ohne dabei zehn Kilo dicker auszusehen, ist ein gekonntes Schichtsystem. Ich trage meist ein Thermo-Longsleeve, darüber eine Fleecejacke und eben meine Skijacke. Auch wenn meine Mutter mir jahrelang noch zusätzliche Unterhemden aufschwatzen wollte – ich finde, dass drei Schichten reichen müssen. Und bei diesem wärmenden Sternchenfleece von Zimtstern sind sogar noch zuckersüße Fäustlinge dabei, besser geht’s nicht!

4. Ski-/Snowboardhelm

Was das Tragen eines Skihelms angeht, lasse ich mich auf keine Diskussionen ein. Das Modell „Wanaha“ von CRATONI erfüllt nicht nur modernste Sicherheitsstandards, sondern sieht darüber hinaus auch noch richtig schick aus.

5. Handschuhe

Das allerwichtigste Accessoire zum ungetrübten Skispaß sind für eine Frostbeule wie mich die perfekten Handschuhe – da gebe ich auch schon mal etwas mehr Geld aus. Die schwarz-weißen Skihandschuhe von Ziener sind aus weichem Ziegenleder und versprechen „optimales Stockgefühl“. Die guten Stücke sind von innen mit Fleece gefüttert, falls es richtig eisig wird. Ich habe allerdings stets noch ein Paar hauchdünne Unterhandschuhe mit dabei.

  1. schöner Artikel, danke. Ich würde sofort Nr. 1 und 3 nehmen. Aber ich bin ja keine Skifahrerin :-)

  2. S_A_N_T_A

    Sexy!!! Die Jacke ist mir ein bisschen zu bunt, die grüne Hose der Renner. Ich hab so eine in türkis von Oakley – bis zum Lebensende werde ich sie tragen, weil sie so cool ist!

  3. Friedel

    Super Artikel! Würde auch so gerne mit der Sternchenjacke die Hänge hinuntersausen:) vielleicht ja nächstes Jahr, merken werde ich sie mir in jedem Fall!

  4. wunschname

    was für eine coole Location! Wo wurde das Bild denn gemacht?

  5. asharya

    schön bunt, damit fällt man auf der piste bestimmt auf. die sternenfäustlinge find ich auch total knuffig

Kommentar schreiben

(wird veröffentlicht)
(optional)
Fehler: Bitte fülle alle erforderlichen Felder aus.
(wird veröffentlicht)

Hinweis

Wir freuen uns über Kommentare auf Two for Fashion. Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Wir behalten uns das Recht vor, Beitrage ohne Begründung abzulehnen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte oder Spam sowie Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

facebook Kommentare