Top 5 der Woche: Eco Fashion

Eco Fashion

Lang ist’s her, dass wir das letzte Mal in der Top 5 ausschließlich Eco-Themen hatten. Umso wichtiger ist es, dies jetzt nachzuholen, vor allem weil den Leuten immer bewusster wird, dass Nachhaltigkeit eine zunehmend bedeutende Rolle spielt. Am heutigen Sonntag zeige ich Euch, wie Mode und Öko Hand in Hand gehen können, ohne bieder oder altbacken zu wirken. Dafür sorgen besondere Accessoires und Taschen …

1. REVEAL

REVEAL

REVEAL

© REVEAL

Dass Taschen aus komplett recyceltem Material sexy aussehen können, beweist mir das aus Amerika stammende Label „REVEAL“. Ihr Fokus liegt zwar auf Hüllen für iPhones oder iPads, aber mittlerweile stellen sie auch Handtaschen und Clutches her, in denen unsere Schätze nie heißer ausgesehen haben!

2. Naked Fashion by Safia Minney

Naked Fashion

„The Naked Fashion“ wurde mir vor Kurzem von einer Freundin empfohlen, die das Buch regelrecht verschlungen hat. Safia Minney gerwährt darin tiefe Einblicke hinter den Glitzer & Glamour der Modewelt und gibt insbesondere Tipps, wie man nachhaltig arbeiten kann, rund um das Thema Eco-Mode.

3. Paper People Clothing

Paper People Clothing

Paper People Clothing

© Paper People Clothing

Stunden verbringt Designerin Jennifer Fukushima in Secondhandläden und stöbert durch die gespendeteten Klamotten, die keiner mehr haben will. Sie ist sozusagen auf Stoffsuche, denn ihr Konzept beinhaltet die Wiederverwertung von bereits vorhandener Kleidung. Aus diesen erschafft sie komplett neue Patchwork-Kreationen, und auf einmal finden sich die Manschetten eines einfachen Hemdes auf den Schultern oder das Halstuch als Teil eines Kleides wieder.

4. Little Glass Clementine

Little Glas Clementine

Little Glas Clementine

© Little Glas Clementine

Dieses Schmucklabel „Little Glas Clementine“ ist zwar nicht wirklich ein Eco Label, dafür aber ließ ich mich von den Ketten inspirieren und kann Euch den Tipp mitgeben, Krimskrams nicht sofort wegzuschmeißen, sondern aufzuheben und eventuell eines Tages eine ebenso tolle Kette aus Eurem ganzen alten Zeug zu basteln! Vielleicht ein gutes DIY-Thema … was meint Ihr?

5. Eco Rules

Redress

© redress.com.hk

Eco Rules

© amisha.co.uk

Es ist sinnvoll immer daran erinnert zu werden, etwas Gutes für die Umwelt zu tun – seien es auch nur kleine Dinge. Ob man Kleidung sofort in den Trockner steckt oder seine Sachen lufttrocknen lässt, ob man ein Kleidungsstück wegen eines kleinen Lochs gegen ein anderes austauscht oder ob man es selbst ein bisschen zusammenflickt – das alles können gewaltige Unterschiede sein. Zum Glück fand ich zwei hübsche Grafiken, die solche Tipps noch einmal gut zusammenfassen!

  1. Wolke

    Ich war schon immer ein Fan von do-it-youtself und aus alt-mach-neu Kleidern :D man hat geld gespart, hilft der umwelt und hat am ende ein kleidungsstück, welches nicht jeder 2. auf der straße auch hat! :)

  2. Liza

    Die Ketten finde ich mega schön! Ich glaub ich werd am Wochenende auch mal wieder ein bisschen kreativ… bei dem Wetter will man ja auch nicht vor die Tür gehen -.-

  3. Katharina

    Also eine Kette aus alten Sachen von mir: da bin ich dabei! Sieht schick und dabei individuell aus :)

  4. miranda

    Oh, die Ketten sind wirklich sehr inspirierend – habe so einen Kasten zu Hause, wo ich kaputte Ketten aufbewahre und solche, die ich nicht mehr trage, das lässt sich bestimmt recyclen.

  5. Vera

    Great blog! I am currently graduating and I’d like to interview you on your experiences in blogging, especially regarding your eco blogs.

    Keep up the good work!

    Cheers ;) Vera

  6. Claudius

    Tolle Designersachen, aber hier gibt es auch was für einen fairen Preis mit stylsichem Design, wovon es wirklich noch nciht allzu viel gibt, vor allem in der Eco Fashion:
    http://green-shirts.com/

Kommentar schreiben

(wird veröffentlicht)
(optional)
Fehler: Bitte fülle alle erforderlichen Felder aus.
(wird veröffentlicht)

Hinweis

Wir freuen uns über Kommentare auf Two for Fashion. Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Wir behalten uns das Recht vor, Beitrage ohne Begründung abzulehnen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte oder Spam sowie Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

facebook Kommentare