Tipps: Vintage-Shopping in Paris

Paris Vintage Shopping

Paris hat zahlreiche kleine Boutiquen zu bieten und nach gründlicher Recherche fand ich einige Adressen, die vielversprechend klangen. Als ich nun gestern endlich ein bisschen Zeit fand, um die Straßen zu erkunden, stieß ich in Marais auf viele kleine Boutiquen mit Secondhand- und Vintage-Shops. Meinen ausgedruckten Shoppingzettel brauchte ich dann nicht mehr, weil sich die Läden fast aneinanderreihten und ich lieber selbst auf Entdeckungstour ging.

Vintage Shopping Paris

Ausgestiegen bin ich an der Metrostation „Hôtel de Ville“. Statt an der überfüllten Hauptstraße rue de Rivoli entlangzugehen, bog ich in die Seitenstraßen ab und schlenderte dort die engen Passagen entlang. Ich wusste erst nicht, wohin, aber nach einigen Minuten bummeln, stieß ich auf die ersten Boutiquen, die meine Augen glänzen ließen!

Für Euch habe ich einen kleinen Shopping-Guide mit den wichtigsten Informationen zusammengestellt, damit Ihr bei Eurem nächsten Besuch in Paris nicht lange suchen müsst! Am Ende zeige ich Euch auch, was ich mir letztendlich gekauft habe!

1. Vintage by Ramin

Vintage by Ramin

Vintage by Ramin

Vintage by Ramin

Vintage by Ramin

Von außen begeisterte mich „Vintage by Ramin“ sofort. Die wissen, wie man die Mädels anlockt: im Schaufenster ein rosafarbenes Prinzessinnenkleid (nicht zu kaufen) neben einem kitschigen Käfig mit einem ECHTEN Papagei. Drinnen ist es aber eher eng, muffig und stickig. Es gibt eine Umkleidekabine in der hintersten Ecke mit einem weißen Fellteppich, den man nicht berühren will. Die Preise jedoch sind unschlagbar. Lange Kleider für 5 Euro, Glitzer-Jacken für 10 und viele weitere Klamotten, die man für wenig Geld bekommt!

Vintage by Ramin
17 rue Sainte Croix de la Bretonnerie, 75005 Paris
www.vintagebyramin.fr

2. FREE’P’STER

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

FREE’P’STER gibt es mehrere in dieser Gegend. Kathrin hatte mir schon empfohlen, dort vorbeizuschauen und irgendwann stand ich tatsächlich zufällig davor. Als Erstes fielen mir die vielen Pelzmäntel auf, dann die vielen Nerzschals, die am Geländer hingen und bei deren Anblick mir schon unwohl wurde. Der Laden ist insgesamt sehr unordentlich, viele Klamotten lagen auf dem Boden zusammengeschmissen. Finden kann man hier allerdings ganz viele tolle Clutch-Unikate sowie Masken und teilweise auch schöne Basics. Wie auch bei vielen anderen Vintage-Geschäften führte eine schwindelerregende Wendeltreppe nach unten zu einer weiteren Etage mit noch mehr Kleidung. Die Preise sind niedrig, aber falls sie Euch noch zu hoch sind, kann man immer etwas runterhandeln.

FREE’P’STER
8 rue Sainte-Croix de la Bretonnerie, 75004 Paris
www.freepstar.com

3. Mam’zelle Swing

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

Die Retro-Boutique von Inhaberin Bérénice sprach mich schon beim Betreten sofort an. Französische Chansons hießen mich willkommen und machten mir die ausgestellten Cocktailkleider und Petticoats noch viel schmackhafter. Am besten gefielen mir dort die Taschen und vor allem die vielen Hüte und der Haarschmuck aus den 1920er- bis 1960er-Jahren. Die Kopfbedeckungen sind allerdings nicht ohne und kosten so um die 80 Euro.

Mam’zelle Swing
35 rue du Roi de Sicile, 75004 Paris
www.mamzelle-swing.com

4. FRIP’IRIUM

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

FRIP’IRIUM hat tolle Glitzer-Jacken und -Westen, die um die 15 Euro kosten. Zwischen einiger langweiliger Kleidung findet man auch tolle Schätze, die wiederum ein bisschen teurer sind. Sucht Ihr nach langen Kleidern für den Abschluss- oder Abiball werdet Ihr hier aber bestimmt fündig (kosten etwa 100 Euro max.).

FRIP’IRIUM
2 rue de la Verrerie, 75004 Paris

5. Vintage Bar

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

In der ersten Vintage-Boutique, auf die ich stieß, blieb mir beinahe das Herz stehen … vor Glück. Wo ich auch hinschaute: Taschen und Schuhe von Chanel, DIOR, YSL, usw.! In der Keller-Etage hingen Wahnsinnskleider von Valentino, Roberto Cavalli, Louis Vuitton, und und und. Ich fühlte mich wie im Museum – aber leider nichts für meinen Geldbeutel. Die Preise waren viel zu hoch, manchmal nur 100 Euro weniger als der Originalpreis. Zum Anschauen kann man dort wohl hin, aber passt auf – die Verkäuferin wollte uns glatt übers Ohr hauen und versuchen, No-Name-Clutches für 500 Euro zu verkaufen …

Vintage Bar
16 rue de la Verrerie, 75004 Paris

Shopping-Ausbeute

Vintage Shopping Paris

Vintage Shopping Paris

Nach fünf Stunden Vintage-Shopping, war ich am Ende ziemlich glücklich mit meiner Ausbeute! Ich fand ein eng anliegendes, mit Perlen und Steinchen verziertes, hellblaues Kleid bei FRIP’IRIUM, das eigentlich 80 Euro gekostet hätte. Die Verkäuferin berechnete mir für den Traum von einem Kleid aber mit einem Augenzwinkern nur 60 Euro. Bei Vintage by Ramin fand ich ein langes schwarzes Kleid aus den 1940ern. Und am Ende wurde ich auch noch bei FREE’P’STER fündig und kaufte mir dort eine schwarze Samt-Clutch für 10 Euro.

  1. Julena Roth

    Hallo,
    vielen diesen wirklich gelungenen Shopping-Guide! Ich war soeben in Paris und hab mir anhand der von die angeführten Läden eine wahre Vintage-Schnitzeljagd gegeben ;-)
    LG Julena

Kommentar schreiben

(wird veröffentlicht)
(optional)
Fehler: Bitte fülle alle erforderlichen Felder aus.
(wird veröffentlicht)

Hinweis

Wir freuen uns über Kommentare auf Two for Fashion. Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Wir behalten uns das Recht vor, Beitrage ohne Begründung abzulehnen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte oder Spam sowie Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

facebook Kommentare