Streetstyle: Russian Fashion Pack

Miroslava Duma

„Was hat Dir denn nicht gefallen?“, fragte ich Vika Gazinskaya, Mitglied der legendären Streetstyle Fashion Crew „Russian Fashion Pack“, auch „Russian Dolls“ genannt. „Ich spreche nur über die Designer, die ich liebe“, kontert sie. Es kommt nicht mehr zu der Frage nach ihrer Meinung zu Pussy Riot. Aber Vika vertritt wahrscheinlich die gleiche Ansicht wie Miroslava Duma, die im Interview mit Style.com sagte: „Das sind wirklich dumme Mädchen. Sie haben nichts verändert, außer die russische Negativität verdreifacht.“

Miroslava Duma

Wenn sie sich nicht für ihr Buro 24/7 oder die Fashion Week verkleidet – heute in Louis Vuitton – trägt Miroslava am liebsten Jeans.

Die russischen Modemädchen Miroslava Duma, Vika Gazinskaya, Ulyana Sergeenko, Elena Perminova oder Anya Ziourova stehen ganz am anderen Ende der regimekritischen Band Pussy Riot. Sie sind entweder die Töchter von Senatoren – wie Miroslava – oder die Ehefrauen von Milliardären. Und erregen seit fünf Jahren bei jeder Fashion Week Aufsehen mit ihren Prêt-à-porter Outfits …

Anya Ziourova

Ines de la Fressage wäre nicht froh über die Tatsache, dass Anya Ziourova keinen BH trägt.

Vika Gazinskaya

Stella McCartney Pullover, Kappe Lanvin Mens, Muff eigenes Label Vika Gazinskaya, Vintage Jeans, Martin Margiela Schuhe.

Vika Gazinskaya

Vika ist in der Fashion-Szene so beliebt, dass ihre Kollektionen oft nach einem Tag ausverkauft sind.

Miroslavas und Vikas Stil gefällt mir am besten. Man sieht in ihren Kombinationen die Suche nach einem neuen Twist oder einer neuen Styling-Idee. Sie mischen High End Brands mit Vikas Label und Vintage-Kleidern. Ihre Attitüde „den neuen Reichtum feiern“ (ich schätze den Inhalt ihrer Fashion Week-Reisekoffer auf ca. 100.000 Euro) mag ich immer weniger.

Elena Perminova

Das Model Elena Perminova ist mit dem russischen Billionär Alexander Lebedev verheiratet. Der sie u. a. aus dem Gefängnis freigekauft hat, wo sie wegen Drogenbesitz saß.

Ich träume von folgendem Szenario bei der kommenden Stella McCartney-Show: Die „Russian Dolls“ haben es sich gerade in der ersten Reihe gemütlich gemacht, es wird dunkel, der Lichtkegel wandert auf eine Bühne. Und die Models beginnen zu einer Performance von Pussy Riot über den Laufsteg zu tanzen …

Ulyana Sergeenko

Ulyana Sergeenko wurde von Tommy Ton zur Nummer 1 der Streetstyle-Prinzessinnen gewählt.

Ulyana SergeenkoStreestyle

Sie reist nie ohne ihre Friseuse und Chanel No. 5.

  1. TigerLilly

    oh wow. das ist alles ganz schön viel! aber die mädels haben mut… naja und geld. :D

  2. Miss Sophie

    mir gefällt der Mantel mit dem Hellbraun-Weißen Schachbrettmuster mega gut!!!

  3. Bjerna

    Wow was fuer outfits, da traut man sich als normalsterbliche nicht raus oder?

  4. Maxi

    Mir ist dieser russische Stil seinen Reichtum sehr offen zu Markte zu tragen etwas zu protzig.

  5. Kora

    hmm ja mir gefällt deren einstellung auch nicht so besonders. aber ich muss zugeben dieses rosa plüsch wärmeteil für die hände finde ich ganz nice :D

  6. normalo

    was für eine abgefahrene szene.. das kommt mir alles so fernab der normalen welt vor. aber das freigekaufte model sieht ja wohl mal extrem aus wie claudia schiffer, oder?

  7. Paula

    hm ich finde diese russischen mode-tanten auch irgendwie merkwürdig. mit dem roten umhang hat die eine ein bisschen was von superman ;)

  8. kathrin

    @ Paula. haha Du bringst mich zum Lachen! Ich dachte an einen Königsumhang ! Aber ich denke die Intension der Dame ist ein bisschen beides.
    @ alle. der Stil der Russinnen gefällt mir sehr, vor allem Vikas, und ich würde gerne auch ein Teil der letzten Schachbrett Louis Vuitton Kollektion haben. Ich wünschte nur die Damen hätten trotz Reichtum ein bisschen mehr Solidarität mit ihren Landsdamen, die ganz anders denken und leben als sie.

  9. Aleks

    “Russian” street style on the streets of Paris? Really slightly stupid. ;)

  10. Wegen solcher Frauen hat Mode so einen oberflächlichen und konsumorientierten Ruf :( schade. Und wie schwierig ist es wirklich stylisch zu sein, wenn man sich alles kaufen kann? Die wahre Kunst liegt doch darin, eine Strategie zu verfolgen und auch mit weniger auf die richtigen Teile zu setzen und sie immer wieder neu zu kombinieren, dass es gar nicht auffällt, dass man es schon mal anhatte. Die Einstellung zu Pussy Riot ist zudem einfach nur traurig und stempelt die Russion Dolls als gehirnlose Fashion Puppen ab :(

  11. ilse bill

    unsympathische puppen! der style gefällt mir auch nicht besonders

  12. Nissy

    Das Schachbrettmuster ist echt klasse.. die Mädels haben einfach zu viel Geld ;)
    xx Nissy

Kommentar schreiben

(wird veröffentlicht)
(optional)
Fehler: Bitte fülle alle erforderlichen Felder aus.
(wird veröffentlicht)

Hinweis

Wir freuen uns über Kommentare auf Two for Fashion. Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Wir behalten uns das Recht vor, Beitrage ohne Begründung abzulehnen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte oder Spam sowie Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

facebook Kommentare