Berlin Fashion Week S/S 2014: Perret Schaad

Perret Schaad

Wieso manche Blogger abgeschreckt sind, wenn eine Modenschau „offsite“ und nicht im Fashion Week Zelt präsentiert wird, ist mir ein Rätsel. Denn genau dann, wenn eine untypische Location als Runway verwendet wird, bleibt die Show viel länger hängen. Statt Reizüberflutung und Promiüberfluss am Brandenburger Tor bevorzugte das Berliner Label Perret Schaad für seine Gäste die Kombination von Museum und freier Natur mit Live-Musik.

Perret Schaad

Perret Schaad

Perret Schaad

Die Modenschau fand am riesigen Tempel „Neue Nationalgalerie“ statt. Während die Museumsbesucher noch innen die Ausstellung betrachteten, scharrten sich die Modegäste um die vier Glasfronten und warteten gespannt auf die Show. Die Models stolzierten im Museum an den großen Fenstern entlang und ermöglichten einen detaillierten Blick auf die Kleidung. Die Models waren super nah und doch wirkte die Mode durch das Glas weit entfernt.

Als jedes Model eine Runde gelaufen war, liefen sie wieder den gleichen Weg an den Fensterfronten entlang – diesmal allerdings draußen, damit man nicht durch das verpiegelte Glas fotografieren und filmen musste. Ganz zart wurde die Modenschau von Geigenmusik untermalt.

Perret Schaad

Perret Schaad

Perret Schaad

Perret Schaad

Die beiden Designerinnen Tutia Schaad und Johanna Perret haben extrem sanfte und edle Stoffe verwendet, die leicht im Sommerwind flatterten. Die Kollektion wirkte leicht und unbemüht (im positiven Sinne). Neben den geerdeten Farbtönen gab es einige Farbtupfer, wie etwa ein kräftiges Gelb oder ein verspieltes Pink.

Perret Schaad

  1. wacy

    die designerinnen sehen ja mal wirklich sympathisch aus und ihre mode ist sehr feminin und tragbar. sehr cool.

  2. Maxi

    Sehr schöne tragbare Sachen. Die Schnitte gefallen mir gut!

Kommentar schreiben

(wird veröffentlicht)
(optional)
Fehler: Bitte fülle alle erforderlichen Felder aus.
(wird veröffentlicht)

Hinweis

Wir freuen uns über Kommentare auf Two for Fashion. Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Wir behalten uns das Recht vor, Beitrage ohne Begründung abzulehnen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte oder Spam sowie Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

facebook Kommentare