Kathrin
Kathrin
Mich fasziniert Mode als Sprache ohne Worte. Da man nicht ohne Kleider aus dem Haus gehen darf, muss jeder mitreden. Ich liebe es, bei meiner Arbeit als Modejournalistin immer neue Dialekte, Vokabeln und Ausdrucksweisen zu entdecken und zu leben.
Zum Google+ Profil.

Bilder von Kathrin

Aktuelle Beiträge von Kathrin

Es gibt sie doch: deutsche Streetstyle-Ikonen

Das ist so typisch deutsch: Andere Nationen sind stolz auf ihre Stilikonen, nur in Deutschland, da lacht man sie aus. Als ich Stefanie Schütte, Modekorrespondentin der dpa und Autorin, in diesem wunderschönen Oberteil an mir vorbeihuschen sah und zum Fotoapparat griff, rief ein deutscher Kollege nur von Weitem: “Go, Stefanie, go!” und lachte. – Wären sie und er nicht Deutsche, wäre die Situation ganz anders verlaufen, soviel ist sicher. Ich kann zwar auch über diesen (…)

AlleBlogger

Streetstyle nachstylen: Hot oder Flop?

Wir Moderedakteurinnen predigen ja immer, dass jeder seinen eigenen Stil finden muss. Und das etwas, was der einen steht, manchmal gar nicht gut aussieht an einer anderen Frau. Aber dann wiederum zeigen wir andauernd tolle Streetstyle-Bilder von sehr modischen Menschen und schreiben darunter, wie sehr uns ihr Stil inspiriert. Aber muss man Inspiration in diesem Fall immer mit „haben wollen” übersetzen? Streetstyles sind ja nicht deshalb immer noch so beliebt …

Pantone

Pantone à la Kathrin: Styling nach Farben

Ich habe mir schon oft gewünscht, ich könnte jeden Morgen meinen Pantone-Farbfächer unter meinem Bett hervorholen und mir damit drei Farben zusammendrehen. Diesen würde ich dann befehlen, in Form von Kleidern aus meinem Schrank zu springen. Dann wäre ein gutes Styling fast so einfach wie „Malen nach Zahlen”! Denn die richtigen Farben zusammenzuwürfeln, ist schon die halbe Miete. Ein eisblauer Leder-Rock beispielsweise …

Schuhe

Mode-Chirugie II: Taschen & Schuhe...

Vielleicht seid Ihr noch in Schockstarre angesichts meiner Beispiele aus der Mode-Chirurgie von gestern. Es mag ja sein, dass Ihr überhaupt nicht verstehen könnt, dass ich an meinen schönen Kleidern herumdoktere. Oder aber Ihr habt Euch gleich eine Nähmaschine bereitgestellt, eine Schere daneben gelegt und ich unterbreche Euch gerade bei Eurer ersten Operation. Was ich natürlich hoffe! Einen Bereich der Modechirurgie habe ich gestern allerdings noch unerwähnt gelassen.

top5mode-chirurgie_Beitragsbild

Top 5 Mode-Chirurgie: Aus Alt mach Neu!

Ich habe ein Problem. Ich bin süchtig nach Mode-Chirurgie. Ständig mache ich aus meinen Kleidern etwas anderes. Ich kann sogar langsam die Leute verstehen, die sich erst nur den kleinen Zeh anlegen und dann doch noch einen weiteren Zeh schöner operieren lassen. So geht die Veränderung immer weiter und der Wunsch nach ihr hört nie auf. Die Klamotten in meinem Kleiderschrank versuche ich jedenfalls immer ein bisschen schöner zu machen, denn ich finde wenig Mode perfekt …

Streetstyles_Haute_Couture_Aufmacher

Haute Couture: Streetstyles in Perfektion

Gibt es nicht immer irgendetwas zu meckern, wenn man Streetstyles betrachtet? Der Hut. Die Schuhe. Nur an diesen drei Damen hatte ich so rein gar nichts auszusetzen, als ich sie bei den Haute-Couture-Schauen fotografiert habe. Außerdem sehen alle drei Looks so aus, als könnte man sie leicht mit günstigeren Klamotten nachstellen. Die Ohrringe, die Silhouette, die Frisur – ein Hoch auf den Stylisten dieser Dame (falls vorhanden). Er oder sie hat so vieles richtig gemacht.

BestStyling

Biancas Schrankschätze: Vintage meets Ethno

Eine Amerikanerin mit kubanischen Wurzeln in Paris. Ihre Beine: endlos lang, ihre Haut: endlos rein. Es fällt schwer, die Multimedia-Künstlerin Bianca Lee Vasques nicht als Traumfrau zu sehen. Sie zeigt immer eine unglaubliche Stilsicherheit. „Wenn ich mich in einem Outfit wohlfühle, dann behalte ich es manchmal eine ganze Woche an”, verrät mir Bianca, als ich sie in meinem Lieblings-Viertel nahe der Pariser Oper besuche. Sie zeigt mir die Schätze aus ihrem Kleiderschrank.

CoolerPullover

Pull it over! (M)ein Sweater, zehn Styles

In der neuen TV-Folge „Style Diaries” spielt ein Allarounder die Hauptrolle: der Sweater! Bonnie Strange spricht mit dem Bloggerduo von thisisjanewayne.de darüber, wie man Pullover kombinieren kann. (Eine Gewinnspielfrage dazu gibt’s auch!) Und weil mir handelsübliche Modelle oft zu langweilig sind, habe ich letzte Woche eines mit der Nähmaschine aufgepimpt. Wollen wir doch mal sehen, wie mein Werk an anderen aussieht, dachte ich, als ich mich …

driesvannotentop

Top 5: Designer Dries van Noten stellt aus

Es ist eine Überraschung, die Ausstellung eines Designers zu betreten, der sagt, dass er Kunst als Dekoration nicht mag – und dessen Mode dann umringt von Kunstwerken zu sehen. Doch je weiter ich durch die „Dries van Noten”-Ausstellung im Pariser Kunstgewerbemuseum Les Arts Décoratifs streife, desto mehr zieht mich das Konzept in seinen Bann: Fashion inmitten von Inspirationsquellen des Modeschöpfers. Hinter einem Kleid von Schiaparelli mit Schmetterlings-Print hängt …

Pullover

DIY Pullover verschönern

Ein grauer Pullover. So bequem, so praktisch! Er passt zu allem! Aber er ist ein bisschen zu langweilig, um wirklich cool zu sein. Wenn man süchtig nach Veränderung ist und DIY liebt wie ich, dann kann man das ganz einfach ändern. Ihr braucht nur eine Nähmaschine, am besten ein Overlock-Modell, das gleichzeitig schneidet und näht. Dann überlegt Ihr Euch ein Muster – je nach Laune eckig, rund oder beides. Eine Art Negativ-Relief. Und los geht’s.

VorhernachherStyling

Vorher/Nachher: Camille als Hippie-Prinzessin

Als ich Camille, die schon in der Krippe auf unsere Kinder aufpasste, zum ersten Mal gesehen habe, ist mir das „gewisse Etwas” an ihr sofort aufgefallen. Auch wenn sich dieses ein bisschen hinter bequemer Kleidung versteckt. Neulich habe ich mir heimlich ausgemalt, wie ich morgens als Vorher/Nachher-Gespenst in Camilles Kleiderschrank herumspuken würde – um ihr Mode in weniger dunklen Farben zuzuwerfen. In meiner Fantasie habe ich …

Aufmacher_Mode_Business_News

Die Top 5: Mode-Business-News

Es vergeht keine Woche ohne eine News von einem Luxus-Label, das einen neuen Kreativdirektor eingestellt hat. Und / oder Wetten, welches neue „Pferd” das Rennen machen und das meiste Geld in die Luxus-Häuser wehen wird. Ähnlich wie beim Fußball werden die besten Modedesigner heutzutage mit horrenden Summen von den verschiedenen Brands abgeworben. Oder gefeuert, wenn die Bilanz nicht stimmt. Dabei funktioniert die Marken-Kommunikation über ein bestimmtes Gesicht …

Seite 1 von 921234...1020...Letzte »