Advanced Style: „Embracing Age“

Debra Rapoport

Unter 50 fotografiert Ari Seth Cohen niemanden für seinen Blog „Advanced Style“. Ein ungewöhnliches Statement, wo sich andere Streetstyle-Blogger wie Yvan Rodic oder Craig Arend um junge Models reißen. „Die alten Damen beeinflussen die jungen Mädels, die ihren individuellen Stil noch nicht gefunden haben“, so Ari (28), der stylische Leute zwischen 60 und 105 Jahren porträtiert. Statt es zu fürchten, feiert er ihr Alter auf seinem Blog. Und schätzt ihren ausgereiften und eigenen Stil. „Diese Frauen mit Hut und Handschuhen aus den alten Hitchcock-Filmen gibt es wirklich: An der Upper East Side“, so Ari. Außerdem seien ältere Leute vom langweiligen Business-Look befreit, und hätten den ganzen Tag Zeit und viel Geld zum Einkaufen.

In nur 2 Jahren hat der Autodidakt 3.000 Leser pro Tag erobert und durfte kürzlich seine Fotos im berühmten Kaufhaus Selfridges in London ausstellen. Mit den meisten seiner Models freundet er sich persönlich an, lichtet sie immer wieder ab und besucht mit ihnen Ausstellungen. Einen guten Draht zu den Alten hat er von Haus aus, denn er verbrachte bis zu seinem 18. Lebensjahr jeden Tag mit seiner Großmutter.

Ari Seth Cohen (Mitte) und zwei seiner Lieblings-Models

Ari liebt Mode von Acne und Brillen von Cutler and Gross. Er trägt eine Hose und Schuhe von Zara und Schmuck von Chris Habana.

Im letzten Jahr gewann er mehrere Mitblogger, u.a. Debra Rapoport (65), deren halbes Leben sich um die Jagd nach den besten Secondhand-Schnäppchen dreht.

Debra Rapoport

„Beim Secondhand-Shopping weiß man nie, was man findet. Das ist Herausforderung. Ich setzte mir oft noch ein Preislimit von 5 Dollar, damit es noch schwieriger ist, etwas Tolles zu finden.“ Seit der Rezession sei das nicht mehr ganz so leicht. Weil die Leute ihre guten Kleider aufheben, statt sie bei „Housing Works“, Debras Lieblingsladen im Greenwich Village, abzugeben. Weil mich ihr exzentrischer Stil begeistert hat, habe ich sie zu Hause besucht, und mir von ihr ein paar ihrer Lieblingsteile zeigen lassen.

  1. Blueberry

    So eine Oma hätte ich auch gern! Aber schräg ist der Typ trotzdem.

  2. Katja

    Ich habe es auch bemerkt, dass die “alte” Generation, sprich 40+ einen spürbaren Aufschwung und sichtbaren Auftritt in den Medien bekommen. Die berühmten Hochglanzmagazine und Editorials greifen vermehrt auf die ausrangierte Modell-Elite. Gefällt.

  3. Bella

    was für eine wundervolle Idee! Die Omi ist der Hit, ich versteh eh nicht, weshalb sich in der Mode alles nur um die jungen Dünnen dreht. Und viel mehr Geld zum ausgeben haben ja wohl tatsächlich die etwas Älteren, also für die Werbebranche doch eine ideale Zielgruppe

  4. tatsibelle

    endlich endlich endlich mal was anderes als diese ganzen ewiggleichen sreetstyles. glänzende idee das Ü50 blog.

  5. Linn

    einfach nur großartig! die ausstellung in london hätte ich mir wirklich gerne angeschaut!

  6. coquette

    trendy is out. was für ein cooles statement von debra!!!

  7. Himbeere

    Find ich cool!

  8. Cari

    da sieht man mal, dass omis nicht nur orthopädische schuhe und ganzkörper-säcke im cremefarbenen look tragen! super cool!

  9. Nele

    diese plateau-schuhe sind einfach nur unglaublich, ich will in den goldenen 50ern, 60ern, 70ern und 80ern auch noch so hohe und durchgeknallte schuhe tragen!!! mit neunzig gehe ich dann auf sneakers über

  10. super toll, bin begeistert!!!!!!!
    bin selber schon etwas, na ja an die 60 jahre jung. finde es super toll wenn man sich so kleidet, es ist ein traum. da ich klein und schlank bin gr.34 -36, trage ich nur verrückte sachen, fühle mich wohl so. in meinem shop wo ich meine handgefertigten accessoire verkaufe, sind auch viele verrückte sachen drin. für normale klamotten bin ich einfach zu, na ja, zu jung.
    älter werde ich später und oma kleidung trage ich so hoffe ich….
    N I E

  11. super toll, ich bin begeistert!!!!!!!!!
    älter werden wir später, und auch dann werde ICH keine oma kleidung tragen.

  12. Pingback: Streetstyle: Flower Power » Two for Fashion – Das OTTO-Fashion-Blog | Kathrin und Thuy, zwei Blogger, berichten aus der Modewelt ueber Modetrends, Fashion Weeks, OTTO-Insides

  13. Pingback: Streetstyle: Wie teuer ist Dein Outfit? » Two for Fashion – Das OTTO-Fashion-Blog | Kathrin und Thuy, zwei Blogger, berichten aus der Modewelt ueber Modetrends, Fashion Weeks, OTTO-Insides

Kommentar schreiben

(wird veröffentlicht)
(optional)
Fehler: Bitte fülle alle erforderlichen Felder aus.
(wird veröffentlicht)

Hinweis

Wir freuen uns über Kommentare auf Two for Fashion. Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Wir behalten uns das Recht vor, Beitrage ohne Begründung abzulehnen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte oder Spam sowie Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

facebook Kommentare